« INTERCULTI stellt vor - Laos - Aufbruch, Tourismus, Auswandern | Startseite | Amnestie in Burma & Ausweisungen nach Laos »

Wirtschaftskrise - Auswandern wieder im Trend

In den Zeiten von Angst um den Arbeitsplatz nimmt auch der Wunsch nach dem Auswandern wieder mehr und mehr Menschen in Besitz. Nachdem 2007 noch ein Auswandererboom aus Deutschland weg zu verzeichnen war, lagen die Zahlen 2008 eher im Normalbereich. Dieses Jahr wird sogar wieder von einer höheren Zuwanderung ausgegangen, weil einige im Ausland lebende Expats Ihre gut bezahlten Jobs aufgrund der weltweiten Wirtschaftsflaute entweder verloren haben oder zugunsten des Heimatlandes aufgeben müssen (INTERCULTI hat berichet).

Bei dem Teil der Menschen die vielleicht gerade jetzt ohne Arbeit da stehen und es schwer ist eine neue Arbeit zu finden, wird das Auswandern dagegen zur echten Option. Aber wohin soll es gehen? In Amerika oder Europa sieht es im Moment schlecht aus mit einer gut bezahlten Arbeitsstelle also auf nach Asien. Hier warten noch Chancen und in einigen Regionen positive Wirtschaftszahlen und Zukunftsaussichten.


INTERCULTI´s Rating für Auswandern nach Asien:

TOP 1: Vietnam - starke Wirtschaft, boomender Tourismus, bessere Infrastruktur, wenig politische Probleme, traumhaftes Klima - gute Voraussetzungen. Nachteil: Klimatische Bedingungen sehr schlecht - oft Typhoon oder Überschwemmungen.

TOP 2: Philippinen - ähnlich wie Vietnam, Englisch überall gesprochen, Verwaltung allerdings sehr kompliziert

TOP 3: Kambodscha und Laos - boomende Tourismusregionen. Die Regierungen sind offen für jede Art von ausländischen Investments. Nachteile: Sprache, Verwaltung, Bankensystem.

TOP 4: Malaysia und Indonesien - Interculti hat berichtet. Nachteil: Verwaltung und teilweise politische oder relig. Unruhen

China betrachten wir als NEUTRAL - hier gibt es nach wie vor viele Chancen, aber die Konkurrenz ist hoch und die Verwaltung teilweise kompliziert.

Diese Länder sollten Sie im Moment meiden für Ihre Auswandererpläne:

FLOP 1: Thailand - INTERCULTI hat mehrfach berichet. Große wirtschaftliche Probleme und auch politische Unruhen machen Investments zur unsicheren Angelegenheit. Im Süden zusätzlich auch relig. Unruhen sowie klimatisch nicht sicher vor Tsunamis und Zyklonen.

FLOP 2: Indien - die größte Demokratie der Welt kämpft mit politischen Problemen mit Pakistan und wird wohl weiterhin auch Opfer von Terroranschlägen im Norden bleiben. Im Süden dagegen ist boomender Tourismus aber ggf. auch relig. Probleme und Unruhen.

FLOP 3: Singapur und Hong Kong - die Tigerstädte in Südostasien leiden besonders unter der derzeitigen Krise der Weltwirtschaft. Sowohl Singapur als auch Hong Kong befinden sich in der Rezession. Hohe Lebenhaltungskosten, steigende Arbeitslosigkeit und vorallem hohe Konkurrenz machen einen Neubeginn hier sehr schwer. Viele Expats werden hier derzeit nach Hause geschickt.

FLOP 4: Golfstaaten-Dubai-Kuwait-Katar - Die Immobilienkrise hat die Golfstaaten hart getroffen. Niedrige Ölpreise lassen die Neuentwicklungen schrumpfen. Abwarten heisst unsere Devise. Weitere Nachteile - heisses Klima nicht jedermanns Sache, strenger Islam für Frauen eher nachteilig...

Fazit: In Asien gibt es einige Regionen die man eher meiden sollte aber mindestens genauso viele Länder die viele Möglichkeiten bieten. Wer Asien nicht mag der kann immer noch zwischen Australien, Afrika oder Südamerika wählen wo die Chancen sicherlich auch gut sind. Australien, Südafrika oder Brasilien sind ja bereits beliebte Auswandererländer. INTERCULTI wird weiter berichten.


Kommentare (1)

Hallo,

meines Erachtens kann man Malaysia und Indonesien nicht so einfach in einen Topf werfen. Politische und religiöse Unruhen gibt es hier nicht, außerdem ist Malaysia sehr viel weiter entwickelt als Indonesien und ein großer Vorteil, man spricht überwiegend englisch.

Wenn man einen Vergleich der weltweit beliebtesten Auswanderungsländer mit Hilfe des "Big-Mac-Index", "Global-Peace-Index" und "Quality-of-Life-Index" anstellt, schneidet Malaysia ganz gut ab. Zu sehen unter:
http://sites.google.com/site/malaysiaauswandern/wissenswertes-tipps/auswahl-auswanderungsland

Es gibt auch neue ebooks zum Thema Auswandern Malaysia unter:
http://www.guideebook.com/index.php?cPath=43&sessionid=48b3998a7a9c46bbef6c68e8950606b3

Bis bald in Malaysia!


Kommentar schreiben

(Wenn Sie auf dieser Site bisher noch nicht kommentiert haben, wird Ihr Kommentar eventuell erst zeitverzögert freigeschaltet werden. Vielen Dank für Ihre Geduld.)

Sie wollen noch mehr über interkulturelle Verhandlungen & Kommunikation erfahren?

Dann könnte unser Interekulturelles Seminar, Interkulturelles Training oder das individuelle interkulturelle Coaching genau das richtige für Sie sein. Informieren Sie sich einfach hier!

Anzeigen

Über diese Seite

Viele weitere Einträge finden Sie auf der Hauptseite und im Archiv.

Andere User suchten nach: Auswandern, Motive, Asien, Wirtschaftskrise, Politik, Unruhen, Klima, Thailand, Vietnam, Singapur, Hong Kong, Philippinen, Laos, Kambodscha, Indonesien, Brasilien, Australien, Amerika, Europa, Unruhen, Klima, politisch, religiös, Religion, Wirtschaft, Anfang, Neubeginn, Konkurrenz, Arbeitslosigkeit, Typhoon, Zyklon, Überschwemmung, Infrastruktur, Wirtschaftswachstum, Rezession, Afrika, Öl, Dubai, Golfstaaten, Katar