« März und April - Messe- & Reisezeit für Asien | Startseite | Trendwende in der Weltwirtschaft - Krise weitgehend ausgeblendet in China »

Thailand - Die Roten im Anmarsch - Proteste vor Songkran

Thailand kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. Trotz der Wirtschaftskrise und der neugebildeten Regierung kommt die rote Opposition in Thailand nicht zur Ruhe. Es haben sich wieder mehrere Tausend rote Oppositionsanhänger versammelt und vor wichtigen Gebäuden der Regierung demonstriert. Es kam noch zu keinen Ausschreitungen.

Das traditionelle Songkran Fest - Das Neujahrsfest in Thailand - wird in 2 Wochen gefeiert. Zu dieser Zeit werden Hunderttausende von Touristen erwartet. Es kann davon ausgegangen werden, dass die "Roten" das Songkranfest für weltweite Veröffentlichungen über die Lage in Thailand nutzen. Von Ausschreitungen oder Flughafenbesetzungen wie im vorigen Jahr geht INTERCULTI aber nicht aus, da die neue Regierungs sicherlich alles daran setzen wird, die Stabilität des Landes zu gewährleisten und keinen weiteren Schaden der ohnehin schon schwer gebeutelten Tourismusindustrie hinzuzufügen. Die kommenden 2 Wochen bis zu Songkran Mitte April dürten entscheidend sein.

INTERCULTI rät allen Lesern weiterhin bei Thailand vorsichtig zu agieren und vorallem Geschäftsinvestitionen aufgrund der politischen Unruhen genau zu überdenken. Auswanderungspläne nach Thailand vorallem für Ruheständler und Renter sollten auf Eis gelegt werden, bis fest steht, wie es mit Thailand in den nächsten 2 Jahren weitergeht und ob die Regierung politische Stabilität und damit neues Vertrauen von Wirtschaft und Touristen schaffen kann.


Sie wollen noch mehr über interkulturelle Verhandlungen & Kommunikation erfahren?

Dann könnte unser Interekulturelles Seminar, Interkulturelles Training oder das individuelle interkulturelle Coaching genau das richtige für Sie sein. Informieren Sie sich einfach hier!

Anzeigen

Über diese Seite

Viele weitere Einträge finden Sie auf der Hauptseite und im Archiv.

Andere User suchten nach: Thailand, Songkran, Neujahr, Opposition, König, Reisen, Touristen, Proteste, Wirtschaft, Wirtschaftskrise, Regierung