« Wieder Unruhen in Thailand - Wie geht es weiter? | Startseite | Euro fällt - Bricht jetzt das Asiatische Zeitalter an? »

Kambodscha stellt Selbstbauauto vor

Das sehr ruhige Kambodscha macht derzeit Schlagzeilen mit einer Innovation der den Automarkt in Asien durcheinander bringen könnte:

Ein Tüfftler hat in seiner Werkstatt ein Selbstbauauto entworfen. Mit ein paar Handgriffen ist der fahrbare Untersatz fertiggestellt und selbst die Batterie kann wie bei einem Handy ein- und ausgeschaltet werden. Die Idee die hinter dieser Innovation steht ist, dass sich viele Leute in Kambodscha kein Auto oder Motorrad leisten können. Das Auto kostet nach verschiedenen Angaben zwischen 600 - 1000USD und soll hoffentlich bald in Serie gehen, sobald sich ein Investor gefunden hat.

INTERCULTI findet diese Innovation wegweisend für Kambodscha. Das Land entwickelt sich immer besser und versucht den Anschluss an den Wachstum seiner Nachbarstaaten zu schaffen. Wenn die Autoproduktion tatsächlich starten kann, wäre Kambodscha nach Indien das 2. Land, welches ein Billigauto für die Bevölkerung auf den Markt bringt.


Sie wollen noch mehr über interkulturelle Verhandlungen & Kommunikation erfahren?

Dann könnte unser Interekulturelles Seminar, Interkulturelles Training oder das individuelle interkulturelle Coaching genau das richtige für Sie sein. Informieren Sie sich einfach hier!

Anzeigen

Über diese Seite

Viele weitere Einträge finden Sie auf der Hauptseite und im Archiv.

Andere User suchten nach: Kambodscha, Auto, Billigauto, Innovation