Einträge im Archiv von INTERCULTI, die getaggt sind mit 'Fernsehen'

Markteintritt in China? Chancen nutzen und bewerten! Welche Beratungsfirma sollte man nutzen?

Nach der Wirtschaftskrise im vorigen Jahr ist China wieder in den Schlagzeilen. Der derzeitige Besuch von der Bundeskanzlerin Angela Merkel ist Beweis für das gute Wirtschaftsverhältnis zw. China und Deutschland. Viele Deutsche Firmen die sich vor vielen Jahren in China niedergelassen haben, sind nun sehr erfolgreich. Porsche, BMW und andere verkaufen mehr Autos als in Amerika und erklären zum neuen Ziel für Luxusautos. Wie können Sie davon profitieren?

Thailand am Abrund - Droht nun Bürgerkrieg

Das Königreich Thailand steht nur ein Jahr nach den Protesten wieder am Abrund und Bürgerkrieg droht. Geschäftsviertel wurden bereits abgespeert, von Explosionen und Schiessereien ist die Rede in zahlreichen Medienberichten.

Buchmesse Frankfurt - Gastland China wird wieder Mode?

Gastland China hatte grossen Erfolg auf der Frankfurter Buchmesse. China wieder als Modewort neu entdeckt? Die Buchmesse macht es vor - China war nach vielen Negativschlagzeilen fast zur Randnotiz geworden. INTERCULTI berichtet über den neuen Aufstieg China´s.

2009 Mehr Milliardäre in China trotz Wirtschaftskrise

Der Hurun Report (so etwas wie die amerikanische Forbesliste in China) hat es wieder gezeigt - es gibt nun knapp 30 Milliardäre mehr in China und damit 130 USD Milliardäre und das ist mehr als in Russland und Indien zusammen. Nur die USA hat mit 359 Milliardären die Nase weiterhin vorn.

Schweinegrippe macht Halt vor Asien

Während die Schweinegrippe weltweit leider noch immer Tote fordert, ist die Ausbreitung in Asien so gut wie unter Kontrolle. Weder in Hong Kong noch in China oder Indien oder Singapur - also in Reisenationen mit gleichzeitig grosser Bevölkerung - sind Neuinfektionen bzw. eine Ausbreitung registriert worden.

INTERCULTI stellt vor - www.wohin-auswandern.de Gründer Knut Gierdahl

INTERCULTI freut sich Ihnen heute einen besonderen Gast vorstellen zu dürfen: Knut Gierdahl - Gründer von www.wohin-auswandern.de beantwortet Ihnen und INTERCULTI die wichtigsten 4 Fragen zum Auswandern. Welches sind die beliebtesten Länder zum Auswandern? Wie sollte ich mich vorbereiten und welche Fehler sollte man vermeiden? Lesen Sie alle Tipps bei INTERCULTI.

Thailand - Die Roten im Anmarsch - Proteste vor Songkran

Thailand kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. Trotz der Wirtschaftskrise und der neugebildeten Regierung kommt die rote Opposition in Thailand nicht zur Ruhe. Kurz vor dem traditionellen Neujahrsfest Songkran könnte es wieder brenzlig werden.

China glänzt mit Offenheit - Der Westen mit Unwissen darüber

China glänzt mit Offenheit - Der Westen mit Unwissen darüber INTERCULTI hofft, dass die neue Offenheit Chinas nun auch bald in den westlichen Köpfen ankommt und nicht mehr so oft negativ berichtet wird.

Wirtschaftskrise - Auswandern wieder im Trend

In Zeiten der Wirtschaftskrise wird Auswandern wieder populär. INTERCULTI berichtet wohin Sie jetzt gehen sollten und wie Sie Ihre Auswanderung vorbereiten. INTERCULTI listet die TOPs und FLOPs der Länder in Asien für Ihre Auswandererpläne 2009.

INTERCULTI stellt vor - Laos - Aufbruch, Tourismus, Auswandern

Im Moment sind Investitionen für den Tourismus sicherlich lohnend und INTERCULTI meint - Laos ist eine Reise wert und sogar lohnenswert für ein erfolgreiches Auswandern! Ab sofort wird Laos gemeinsam mit Kambodscha und Burma in einer Länderkategorie geführt.

China - Größter Markt für Handy & Internetnutzer

Brandneue Statistiken berichten das China in der Internetnutzung die USA überrundet hat und nun an Nr. 1 der Ländern mit den meisten Internetnutzern steht. Mit mehr als 260 Millionen Internetnutzern hatte China fast 42% mehr Internetnutzer als ein Jahr zuvor.

BBC Berichterstattung über Wirtschaftslage in Asien unwahr

INTERCULTI untersuchte 3 internationale Nachrichtensender auf deren Berichterstattung. Fazit: Hände weg von CNN und BBC - diese Sender scheinen nur noch aus politisch motivierten Gründen zu senden und können nur begrenzt als ausgewogene Berichterstattung bezeichnet werden. Auf Geschäftsreisen schalten Sie besser die Deutsche Welle ein, um einen neutralen und fundierten Überblick zu erhalten.

Neues Jahr und wieder Thailand in den Schlagzeilen

Thailand kommt nicht aus den Schlagzeilen in 2009. In Bangkok gibt es nach einem Brand in einem Nachtclub weiterhin Unruhen wegen der Regierungsbildung. Eine schwache Regierung und ein schwacher König sollen nun Thailand in eine bessere Zeit führen. Wird das gut gehen? INTERCULTI schaut sich die Probleme Thailands genauer an.

Buchtipp: Stefan Schomann - "Letzte Zuflucht Shanghai"

Stefan Schomann, 1962 geborener Journalist und Autor, zeichnet in seinem Roman "Letzte Zuflucht Schanghai“ (Heyne-Verlag, ISBN: 978-3-453-15260-1) die ungewöhnliche Liebesgeschichte von Robert Sokal und Julie Yang nach.

Helfen Netzwerke im Internet?

INTERCULTI untersucht beliebte Web-Communities und Netzwerke wie Facebook, Friends, Stayfriends, Linkedin, Xing, Tuenti, Nasza Klasa, Linkedin, Studivz auf Vor- und Nachteile. Hauptsächlich fördern diese weltweit operierenden Netzwerke die interkulturelle Kommunikation.

Weltwirtschaft in der Krise - Wo sollte man investieren?

Welches Land ist es derzeit noch wert um zu investieren? INTERCULTI untersucht die wichtigsten Länder der Erde und gibt Tipps für Ihre Investitionen.

Thailand - Bangkok Flughafen wieder frei - Wie geht es weiter?

Der Flughafen in Bangkok ist wieder frei! INTERCULTI berichtet über die Lage in Thailand und über die Zukunft und Chancen von Thailand.

Anschläge in Indien - Proteste in Thailand

Als ob die Finanzkrise derzeit nicht genug Probleme in Asien bereitet, sind nun Terror und politische Proteste in Asien ausgebrochen. In Thailand halten politische Demonstranten den Flughafen besetzt - alle Flüge in Bangkok sind gestrichten. In Indiens grösster Wirtschaftsmetropole Mumbai sind am Morgen mehrere Terroranschläge verübt worden. Das Taj Hotel und das Oberoi Hotel wurde von einer unbekannter Gruppe gestürmt und es wurden Britten und Amerikaner als Geiseln genommen. INTERCULTI rät die Lage in Thailand und Indien abzuwarten um weitere wirtschaftliche Entscheidungen zu treffen.

China - Wirtschaftswachstum bei 9%

Chinas Wirtschaftswachstum hat sich in dem ersten Halbjahr 2008 auf 9% verringert. Damit ist China nach wie vor an der Spitze im Vergleich mit anderen Nationen weltweit. Dennoch gibt das Absinken auf 9% Grund zur Sorge und die Regierung plant bereits gross angelegte Konjunkturprogramme zur Belebung. INTERCULTI untersucht welche Risiken und Chancen derzeit China für Amerikaner und Europäer mit sich bringt.

Obama - Hoffnung für Asien

Der neu gewählte US Präsident Obama wurde in Asien ausschliesslich positiv begrüsst verbunden mit vielen Worten der Hoffnung und der Ermunterung für besser wirtschaftliche und politische Beziehungen. Allen voran China und Indien die sich beide bessere und stabilere sowie langandauernde Beziehungen mit den USA wünschen. Kann Obama diese Hoffnungen erfüllen?

Weltfinanzgipfel - die Welt schaut auf China und Indien

Wer hätte das noch vor wenigen Jahren gedacht, dass bei einem Weltfinanzgipfel die Welt auf Indien und China schaut. Die G8 Staaten sind von gestern - nun sind die G20 Staaten am Zug die derzeitige Krise auf den Finanz- und...

Chinas Wirtschaft noch stabil - Wie lange noch?

Chinas Wirtschafts zeigt sich bisher trotz einer Abkühlung auf 8,2% BIP als stabil. Die Welt schaut auf China und Indien - was werden diese Staaten im Kampf gegen die weltweite Rezession unternehmen? China hat bereits umfangreiche Hilfsmaßnahmen verabschiedet. INTERCULTI berichtet wie China die Krise meistern will und der Weltwirtschaft helfen kann.

Bhutan - Drachenkönig nimmt Amt auf

Der junge König Jigme Khesar Namgyel Wangchuck wurde mit nur 28 Jahren zum 5. Drachenkönig des Königreiches Bhutans gekrönt und ist damit der jüngste König der Welt.

Deutsche verschlafen Trends in der Wirtschaft

Während Deutschland noch wartet und sich verschiedenen neue Märkte wie Indien, Rusland oder Brasilien anschaut, sind andere Länder schon weiter und steigen aktiv in den Vertrieb und Verkauf in China ein. Wo liegt die Zukunft und schlafen die Deutschen wieder und verpassen den Trend China als Absatzmarkt zu nutzen?

Finanzmärkte in Asien - Tief Rot eine Woche lang

Die Finanzmarktkrise macht auch vor Asien nicht halt. Die Leitbörsen in Tokio, Seoul, Singapur und Hong Kong sind eine Woche lang in Folge in den Keller gestürzt. Viele Kleinanleger haben Ihr Vermögen komplett verloren und stehen vor dem Aus. Die Auswirkungen für die asiatischen Volkswirtschaften sind unvorhersehrbar.

Blutige Unruhen in Thailand - Sorge wächst

Die Unruhen in Thailand sind erneut aufgeflammt und werden in den Strassen Bangkoks teilweise heftig geführt. Damit wächst die Sorge um die Zukunft des Landes. Die Touristen kommen bereits nicht mehr so zahlreich nach Thailand und es ist eine Frage der Zeit bis die Militärregierung und der König ein Machtwort sprechen und den Unruhen ein Ende setzen.

Euro fällt - Bricht jetzt das Asiatische Zeitalter an?

Eine starke Währung, robustes Wirtschaftswachstum, niedrige Inflation sind eine sehr gute Ausgangslage für den zukünftigen Aufstieg Asiens. Die Wirtschaft in den USA stagniert und auch in Europa sind die Zeichen für künftiges Wachstum nicht auf grün. Der Euro fällt und damit steigen viele asiatische Währungen - allen voran der Chinesische Yuan (Renmimbi). Bricht jetzt das goldene Zeitalter für Asien an? Lohnt sich das Auswandern nach Asien? INTERCULTI gibt darauf Antworten.

Kambodscha stellt Selbstbauauto vor

Ein Bastler aus Kambodscha hat in diesen Tagen ein Selbstbauauto für die Bevölkerung von Kambodscha vorgestellt. Wenn das Auto in Serie geht, könnten sich viele Kambodschaner ein Auto für deren Arbeit leisten. Wenn sich ein Investor für die Autoproduktion finden kann, wäre Kambodscha nach Indien das 2. Land, welches ein Billigauto für die Bevölkerung auf den Markt bringt.

Paralympics haben in China begonnen

Die Paralympics in China haben begonnen. Mit einem Aufwand von mehreren Millionen Euro hat sich der Flughafen in Peking und die Stadt Peking auf die vielzahl der geistig und körperlichen Behinderten Sportler eingerichtet. Diese Verbesserungen haben weitreichende Auswirkungen auch auf das Gesellschaftsbild von Behinderten in China. Zukünftig wird es mehr Förderung für ein behinderten gerechtes Leben in China geben - bessere Infrastruktur, mehr Betreuung und Bildung.

Olympia vor dem Abschluss - China in der Weltpresse zweigeteilt

Deutsche Medien berichten überwiegend negativ über die olympischen Spiele in Peking. Es werden oft negative Ereignisse zitiert, ohne die Erfolge bei der Organisation anzuerkennen. Die chinesische Olympiamannschaft ist Nr. 1 im Medaillienspiegel gemeinsam mit dem Organisationskommittee von Olympia darf China sehr stolz auf die Leistungen sein.

China - Alles wieder in bester Ordnung

In China läuft wieder alles nach Plan. Bei Olympia führt China unangefochten den Medailienspiegel an. Preissteigerungen sind wieder drastisch gesunken und die Wirtschaft läuft mich ca. 10% BIP den richten Weg. Somit schein die 8 monatige Unglücksserie zu reißen.

Birma - Zyklon fordert bis 200.000 Tote - Helfen aber wie?

INTERCULTI fordert alle Leser auf, den notleidenden Menschen in Birma zu helfen und macht aber auch auf den Zwiespalt der Hilfe für den Militärstaat aufmerksam. Während Nothilfen jetzt geleistet werden müssen, sollten Investitionen und Reisen nach Birma zurückgestellt werden, weil dadurch nicht den Menschen sondern der Militärdiktatur in Myanmar geholfen werden.

China im Unglück - Aberglaube im Glücksjahr 2008

INTERCULTI berichtet über einen interessanten Kommentar der ARD Korrespondentin Frau J. Zimmermann aus Peking und über den aufkommenden Aberglauben - über Unglücke und Katastrophen im Glücksjahr 2008. Sind die Vorkommnisse der letzten Monate unglückliche Zufälle oder befindet sich Reich der Mitte tatsächlich im Aberglauben an die "schlechte Regierung des Kaisers" und die "Strafen des Himmels"?

Abwanderung aus Deutschland im Jahr 2007 auf Rekordhoch

INTERCULTI berichtet über Fernseh- und Medienberichte die sich mit der steigenden Zahl der Auswanderer beschäftigen. Danach ist die Abwanderung aus Deutschland im Jahr 2007 auf einem Rekordhoch. Rund 150.000 Bundesbürger haben danach Deutschland für immer verlassen. Gründe der Abwanderungswelle und der stetig zunehmenden Auswanderung diskutiert INTERCULTI und fasst die Medienberichte für Sie zusammen.

SPIEGEL Magazin Nr. 17 - Wie ticken die Deutschen?

INTERCULTI berichtet über den neusten Artikel im SPIEGEL Magazin Nr. 17 "Wie ticken die Deutschen". Selbsterkennung hilft bei interkulturellen Verhandlungen und interkultureller Kommunikation. Machen Sie mit beim SPIEGEL Test "Wie typisch deutsch sind Sie?" oder beim Einwanderertest des MANAGER Magazins.

IWF und Weltbank warnen - Kommt die Weltwirtschaftskrise?

IWF und Weltbank warnen vor einer weltweiten Krise aufgrund der gestiegenen Lebensmittelpreise. INTERCULTI rät allen Auswanderwilligen die Pläne derzeit zu verschieben und die Situation genau zu beobachten, da kleinere Unruhen und Krisen bereits in einigen Ländern zu beobachten ist. Auch Geschäftsleute im Nahrungsmittelbereich sollten derzeit Investitionen und riskante Engagements in Entwicklungs- und Schwellenländern meiden und die Situation abwarten.

Olympia und Tibet - China in der Klemme?

Steckt China wegen der Tibet- und Menschenrechtsfrage in der Klemme? Wie wirkt sich der olympische Fackellauf auf das Image von China aus? INTERCULTI berichtet über das Pro- und Kontra zu der Frage ob olympischer Fackellauf, Menschenrechte, Tibetfrage, sportliche Ereignisse, Wirtschaft und Politik zusammengehören und ob Sie diese im täglichen Geschäftsleben mit Chinesen ansprechen sollten.

Lage in Tibet sehr kritisch - Menschenrechte in China im internationalen Blickfeld

Die Lage in Tibet und der Hauptstadt Lhasa ist sehr gespannt. Vor den Olympischen Sommerspielen in Peking rücken die Menschenrechte immer mehr in den Vordergrund. China unterdrückt die Tibeter seit vielen Jahren und betrachtet Tibet als eigenes Hoheitsgebiet. Bei Ihren Geschäftsverhandlungen sollten Sie Ihre chinesischen Partner nicht auf Menschenrechtsangelegenheiten oder Tibet ansprechen, um verärgerte Reaktionen zu vermeiden. China wird auch weiterhin versuchen, das Aufbegehren der buddhistischen Mönche in Tibet zu unterdrücken.

RTL zeigt Luxuscoaching für China Auswanderer

RTL zeigt Luxuscoaching für China Auswanderer. Darin wird die Familie Koetzle gezeigt, die für 3 Jahre nach Shanghai auswandern wird. Im Rahmen eines interkulturellen Seminars zu Chinas wird die Familie Koetzle auf das Leben in China vorbereitet. INTERCULTI berichtet über diese Reportage und beurteilt die Qualität des Seminars. Ferner werden Fehler auf Seiten der Auswandererfamilie aufgezeigt.

Neujahr in Thailand - Was ist Songkran?

Der Songkran oder auch Wasserfest wird vom 14. - 16. April 2008 in Thailand mit farbenfrohen Strassenumzügen gefeiert.

Auswandern aus Steuergründen?

Die hohe Steuer in Deutschland ist bei vielen Reichen und normal einkommensstarken Familien ein Grund zum Auswandern.

ARD Sendung: "Anne Will - Endlich mehr Netto für Alle"

Die ARD Sendung "Anne Will" hat über Lohnerhöhungen, Bruttolöhne, höhere Nettolöhne und teuere Lebenshaltung diskutiert. Unter anderem wandert eine Familie nach Spanien aus, weil die Lohnentwicklung zu gering und die Lebenshaltung zu teuer geworden ist.

Auswandern im TV - Aktuelle Sendungen & Reportagen

Eine ganze Reihe von TV Sendungen nimmt das "Trendthema" Auswandern auf und berichtet fast täglich von Menschen, die den Schritt in ein neues Leben wagen. "Trendthema" deshalb, weil es meiner Meinung nach keinen echten Trend zur Auswanderung gibt. Die Thematik...

Sie wollen noch mehr über interkulturelle Verhandlungen & Kommunikation erfahren?

Dann könnte unser Interekulturelles Seminar, Interkulturelles Training oder das individuelle interkulturelle Coaching genau das richtige für Sie sein. Informieren Sie sich einfach hier!

Anzeigen

Andere Tags

Andere auf INTERCULTI verwendete Tags: