Sie sehen gerade nur Einträge aus der Kategorie "Gründe und Motivation zum Auswandern". Klicken Sie hier, um die Filterung aufzuheben und auf die Startseite zu gelangen.

Thema: Gründe und Motivation zum Auswandern

09.05.07

Eine ganze Reihe von TV Sendungen nimmt das "Trendthema" Auswandern auf und berichtet fast täglich von Menschen, die den Schritt in ein neues Leben wagen. "Trendthema" deshalb, weil es meiner Meinung nach keinen echten Trend zur Auswanderung gibt. Die Thematik passt lediglich zur allgemeinen Unzufriedenheit und schürt Wünsche und Träume die ohne ordentliche Vorbereitung schnell zum Alptraum werden können. Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Sendungen...

Weiter lesen "Auswandern im TV - Aktuelle Sendungen & Reportagen" »

20.05.07

Wie bereits in der Einleitung erwähnt sind die Ursachen und Motive sehr vielfältig. Menschen bis 30 Jahre packt meistens die Abenteuerlust oder der Wille bzw. auch jetzt schon der Zwang ein 1 – 2 jähriges Praktikum im Ausland zu machen bzw. für eine längere Zeit im Ausland Erfahrungen zu sammeln. Grosse Firmen in Deutschland und Europa legen heute viel Wert auf internationale Erfahrung und interkulturelle Kompetenz ihrer Mitarbeiter. Die Gruppe der bis 30-jährigen steht auch für Karriere – wer in Deutschland nicht weiter kommt, weil er vielleicht bei der falschen Partei ist oder nicht im Verein des Chefs mitspielt, der entscheidet sich häufig auch für den grossen Schritt im Ausland Glück und Karriere zu finden.

Bei den 30 – 60jährigen sind die Motive dagegen schon ganz anders. Auch hier spielt bei einigen noch die Abenteuerlust eine Rolle, jedoch ist hier meistens die Unzufriedenheit mit dem System und der Gesellschaft viel wesentlicher. Durch viele Jahre aufgestauten Frust und positiven Urlaubserlebnissen wird oft der Drang verspürt dem tristen und grauen Alltag in Deutschland zu entweichen und der Sonne entgegen sich eine neue Lebensaufgabe zu suchen. Dazu gehören dann meistens die Familien die wir jetzt im Fernsehen bei VOX, SAT 1 oder RTL ziehen – die Fleischerfamilie die nach Südafrika ziehen will um dort Würstchen zu verkaufen, der Bäckermeister der seinen Laden dicht machen musste, weil die Großbäckerei 50% billigere Brötchen verkauft will nach Abu Dhabi und dort seine Backwaren an die Hotels und Araber verkaufen und die Friseurmeisterin die mit wachsenden Kostenproblemen zu kämpfen hat geht nach Kanada um dort ihrer Kreativität ungehinderten Lauf zu lassen. Neben diesen Neustartern gibt es allerdings auch noch eine große Anzahl an Familien die mit dem Vater ins Ausland mitziehen müssen, da der gerade zum Vice President Asia-Pacific befördert wurde oder das neue Einkaufsbüro in Shanghai leiten soll.

Weiter lesen "Ursachen zum Auswandern - Warum, Weshalb, Wieso & Gründe vielleicht nicht auszuwandern" »

17.08.07

Das Thema "Auswandern" gewinnt von Woche zu Woche mehr Bedeutung. Es sind zahlreiche TV-Produktionen (Siehe Übersicht bei INTERCULTI), Webseiten, Bücher und Reportagen im Moment zu sehen, zu hören und zu lesen. Viele Reportagen und Webseiten spiegeln allerdings nicht wirklich wieder, was Sie in dem Land tatsächlich erwartet. Ganz im Gegenteil - es werden absichtlich falsche Erwartungen und auch Bedürfnisse geweckt. Der Schritt zum erfolgreichen auswandern ist sehr schwierig und sollte mindestens 1 Jahr an Recherche über das Auswanderungsland beinhalten. INTERCULTI startet an dieser Stelle in Kürze eine wöchentliche Reihe mit wertvollen Informationen und Tipps zum Auswandern in folgende Länder Asiens. Wir fangen in Kürze mit Thailand an - dem Land der Träume, in dem sich bereits viele Deutsche befinden und eine Existenz aufgebaut haben. Danach werden Sie an dieser Stelle Woche für Woche ein neues Land finden - unter anderem:

- Malaysia
- Philippinen
- China
- Hong Kong oder Singapur
- Kambodscha
- Vietnam
- Katar

Also schauen Sie immer wieder rein und lesen Sie unsere ernst gemeinten Informationen und Ratschläge. Schon jetzt helfen Ihnen unsere Länderinformationsseiten, da wir Ihnen nicht nur Hinweise für Ihre interkulturellen Verhandlungen geben, sondern auch für Ihren Geschäftserfolg und wer auswandern will, der muss sich auch in irgendeiner Art geschäftlich betätigen.

Sollten Sie schon Erfahrungen gesammelt haben in diesen Ländern, dann schreiben Sie uns und diskutieren Sie mit! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und Kommentare.

23.09.07

Mit grosser Überraschung haben wir gestern das FOCUS Magazin mit der Aufmachung "Abenteuer Auswandern" an den Kiosken gesehen und wir von Interculti mussten uns gleich diese Ausgabe kaufen und fassen für Sie die wichtigsten Dinge zusammen:

1. Europa ist bei Auswanderern stark gefragt - vorallem die Schweiz, Österreich, England, Polen und Spanien sind die beliebtesten Länder innerhalb Europas

2. TOP 10 Auswanderungsländer 2006 (Quelle Focus Magazin/stat. Bundesamt)

Schweiz
USA
Österreich
England
Polen
Spanien
Frankreich
Kanada
Niederlande
Türkei

Überraschend für uns das China, Australien, Italien und andere beliebte Länder lagen hinter den oben genannten Ländern und haben daher noch Potential für die Zukunft. FOCUS bietet einen sehr übersichtlichen Ländervergleich mit wichtigen Daten und Fakten zu den Zielländern. Den grössten Zuwachs gab es wie gesagt bei den EU Ländern, gefolgt von Osteuropa un den sonstigen Ländern. Die klassischen Einwanderungsländer wie Neuseeland, Kanada usw. konnten dagegen nur gering zulegen.

3. Lesen Sie im FOCUS Erfahrungsberichte von Auswanderern, die jetzt in der USA, Polen, Österreich, Schweiz, Kambodscha, Mosambik, Kanada, Rumänien und in Holland leben.

4. Die 10 wichtigsten Gebote zum Auswandern laut FOCUS finden Sie hier in Kürze.

5. Wussten Sie das in Australien 106.000 Deutsche leben und in England sogar 231.000 Deutsche? Die meisten Deutschen leben allerdings in den USA mit 1.084 Mio. Deutschen stellen wir zwar nur 0,36% der Bevölkerung aber zusammengerechnet leben in den USA fast soviele Deutsche Auswanderer wie in der ganzen EU zusammengerechnet.

FOCUS berichtet weiter, dass Deutschland mittlerweile zum Auswanderungsland geworden ist und die Zahl der Auswanderer nun knapp über den Einwanderern liegt. Vorallem bei den jungen Deutschen unter 30 spielen Motive wie Arbeitsplatz und das Gefallen an anderen Ländern hoch im Kurs. INTERCULTI empfiehlt Ihnen die Ausgabe Nr. 38 des FOCUS und wünscht Ihnen viel Spass beim Lesen.

13.01.08

Was hat eine ARD Sendung: "Anne Will - Endlich mehr Netto für Alle" mit Auswandern zu tun?

INTERCULTI hat die Sendung "Anne Will" vom 13.1.2008 verfolgt und war überrascht eine Familie vorzufinden, die aufgrund der gestiegenen Lebenshaltungskosten in Deutschland nun nach Mallorca auswandern will. Anscheinend scheint sich der Trend den INTERCULTI und andere Medien entdeckt haben - nämlich aus Deutschland auszuwandern - zu bestätigen. Wir finden es beschämend, dass Familien sich mitterweile sogar entscheiden auszuwandern, um der eigenen Familie eine bessere Zukunft und Lebensqualtität bieten zu können.

Die Lebenshaltungskosten in Deutschland sind mittlerweile so hoch und nicht mehr im Verhältnis zu den Gehältern, dass sich viele Familien der unteren und mittleren Einkommensgruppen anderweitig orientieren und in andere Länder auswandern, in denen sie mehr Nettoeinkommen bei gleichbleibenden oder sogar niedrigeren Lebenshaltungskosten haben. Die Sendung "Anne Will" hat in einer sehr interessanten Diskussion gezeigt, dass sich die Löhne in diesem Jahr positiv entwickeln müssen, um so die Unzufriedenheit und den Auswanderungstrend zu stoppen.

Haben Sie die Sendung verfolgt und was ist Ihre Meinung? Sehen Sie auch einen Zusammenhang zwischen den schlechten Lohnentwicklungen in Deutschland und aus Deutschland auszuwandern? Schreiben Sie uns - wir freuen uns auf Ihren Kommentar!

15.01.08

INTERCULTI hat wieder das Netz durchstöbert und ist auf eine sehr interessante Studie zum Thema "Auswandern" des Institutes für Demoskopie in Allensbach (IfD) gestoßen. Der nachfolgende Text ist von der Webseite des IfD zitiert:

Allensbach am Bodensee, Anfang September 2007. - Jeder Fünfte würde gern aus
Deutschland auswandern. Vor allem junge Leute unter Dreißig (33 Prozent) spielen zur
Zeit mit dem Gedanken, Deutschland zu verlassen und ganz in den Lebensraum eines
anderen Landes einzutauchen. Als Gründe für ihren Auswanderungswunsch geben die
meisten an, dass ihnen andere Länder besser gefallen. Für die Jüngeren steht im Vordergrund, dass sie gerne einen Arbeitsplatz im Ausland finden würden. Das nennen 56
Prozent der Auswanderungswilligen im Alter unter Dreißig als ihr Motiv.

Lesen Sie mehr über das Thema auswandern hier direkt auf der Webseite des IfD oder auf INTERCULTI? Haben Sie Fragen oder Kommentare zu dieser Studie? Schreiben Sie uns - wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

23.02.08

INTERCULTI hat die Nachrichtenmagazine und Diskussionssendungen FRONTAL, FAKT, MONITOR, hart aber fair und Anne Will verfolgt. In allen Sendungen ging es aus aktuellem Anlass um die Themen Steuerflucht und Steuerhinterziehung. Bereits in den vergangen Monaten hatte INTERCULTI darüber berichtet, dass mittlerweile auch viele normale (aufs Einkommen bezogen) Familien aus Deutschland auswandern, um in anderen Ländern mehr vom Gehalt zu haben. Die aktuellen Entwicklungen in Liechtenstein zeigen, dass auch viele Reiche aus Deutschland auswandern - vornehmlich in die angrenzenden Staaten Luxemburg, Liechtenstein, Österreich und in die Schweiz. Die Steuer in Deutschland scheint also ein weiterer Faktor für die steigende Abwanderung aus Deutschland zu sein.

Im Zuge der zunehmenden Europäisierung der Finanzsysteme wird auch das Bankgeheimnis in den letzten Hochburgen und Fürstentümern fallen. Die Steueraus- und abwanderungen werden dann nicht mehr nach Liechtenstein möglich sein und INTERCULTI erwartet eine vermehrte Kapital- und Steuerflucht nach Asien oder in die Karibik und die Südsee, wo Steuerparadiese wie die British Virigin Island, Cook Inseln aber auch Macau und Singapur vor der Deutschen Steuer noch sicher sind und wo die Kontenbewegungen nicht gemeldet werden müssen. Wie mehrfach berichtet ist aber auch hier Deutschland in Verhandlungen mit diesen Staaten, um entsprechende Kontrollen einzurichten und der Kapitalabwanderung vorzubeugen.

Steuerflucht als Motiv zum Auswandern ist für INTERCULTI ein zunehmend ernst zunehmender Faktor den wir weiter verfolgen werden. Nicht nur Reiche suchen die Flucht vor dem Zugriff des deutschen Fiskus, sondern auch normal einkommensstarke Familien, die mehr Netto vom Brutto haben möchten. Was halten Sie davon? Sind die hohen Steuern auch für ein Grund um aus Deutschland auszuwandern? Schreiben Sie uns und diskutieren Sie mit - wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

01.05.08

Die Medien - egal ob Tagespresse, Magazine oder TV - die Nachrichten überschlagen sich mit neuen erschreckenden Zahlen zur Abwanderung aus Deutschland. INTERCULTI fasst für Sie zusammen:

Danach ist die Zahl der Auswanderer erneut wieder auf ein Rekordhoch gewachsen. Laut Statistischen Bundesamt sind von Januar bis November 2007 rund 150.000 Deutsche ins Ausland abgewandert. Beliebte Ziele der Auswanderer waren die Schweiz, Österreich, USA aber auch Länder wie Spanien, Schweden, Kanada, Australien sind weiterhin sehr beliebt. Statistiker befürchten, dass sich die Abwanderung aus Deutschland weiterhin verstärkt und das im aktuellen Jahr bis 200.000 Bundesbürger Deutschland verlassen werden. Hauptsächlich sind es junge Männer die Deutschland verlassen und nach einer neuen beruflichen Chance oder Zukunft suchen. Darunter sind auch viele Leistungseliten aus Wissenschaft und Wirtschaft mit überdurchschnittlichen Bildungsniveau.

Während die Politik abwiegelt und mit steigenden Einwanderungszahlen und einer wachsenden Anzahl von so enannten "Rückkehrern" argumentiert, scheint sie dennoch nicht die Tragweite der höchsten Abwanderungsrate seit Kriegsende in den 50er Jahren begriffen zu haben. Neben steigenden Sozialabgaben, steigender Inflation und gleichbleibenden oder teilweisen sinkenden Nettolöhne sind Faktoren wie bessere Karrierechancen, bessere Bezahlung, Bildungschancen und Familienförderung Ursache für die Auswanderungswelle aus Deutschland.

Eine interessante Studie können Sie auch bei Migration und Bevölkerung http://www.migration-info.de/migration_und_bevoelkerung/artikel/080310.htm">hier lesen.

Übrigens auch INTERCULTI wird seinen Sitz von Deutschland nach China verlagern!

Was halten Sie von der stetig ansteigenden Zahl der Auswanderer/Abwanderer aus Deutschland? Ist es nur eine Modeerscheinung oder ein Trend, der früher oder später die Gesellschaft verändern wird? Diskutieren Sie mit - INTERCULTI freut sich auf Ihre Meinung und Kommentare.

22.02.09

In den Zeiten von Angst um den Arbeitsplatz nimmt auch der Wunsch nach dem Auswandern wieder mehr und mehr Menschen in Besitz. Nachdem 2007 noch ein Auswandererboom aus Deutschland weg zu verzeichnen war, lagen die Zahlen 2008 eher im Normalbereich. Dieses Jahr wird sogar wieder von einer höheren Zuwanderung ausgegangen, weil einige im Ausland lebende Expats Ihre gut bezahlten Jobs aufgrund der weltweiten Wirtschaftsflaute entweder verloren haben oder zugunsten des Heimatlandes aufgeben müssen (INTERCULTI hat berichet).

Bei dem Teil der Menschen die vielleicht gerade jetzt ohne Arbeit da stehen und es schwer ist eine neue Arbeit zu finden, wird das Auswandern dagegen zur echten Option. Aber wohin soll es gehen? In Amerika oder Europa sieht es im Moment schlecht aus mit einer gut bezahlten Arbeitsstelle also auf nach Asien. Hier warten noch Chancen und in einigen Regionen positive Wirtschaftszahlen und Zukunftsaussichten.


Weiter lesen "Wirtschaftskrise - Auswandern wieder im Trend" »

Über diese Seite Gründe und Motivation zum Auswandern

Diese Archivseite enthält alle "INTERCULTI"-Einträge der Kategorie Gründe und Motivation zum Auswandern. Die Einträge sind in chronologischer Reihenfolge angeordnet.

Tipps zum richtigen Auswandern ist die nächste Kategorie.

Viele weitere Einträge finden Sie auf der Hauptseite und im Archiv.

Anzeigen

Sie wollen noch mehr über interkulturelle Verhandlungen & Kommunikation erfahren?

Dann könnte unser Interekulturelles Seminar, Interkulturelles Training oder das individuelle interkulturelle Coaching genau das richtige für Sie sein. Informieren Sie sich einfach hier!